Biologische Landwirtschaft.

"Für SOLCAFE ist die Förderung und Einhaltung der Kriterien der biologischen Landwirtschaft für den Kaffeeanbau ein zentrales Qualitätskriterium."

Konsumenten*innen erwarten sich zu Recht, dass Nahrungsmittel unter ressourcen- und umweltschonenden Bedingungen produziert werden und dass sie biologisch hergestellte und unbelastete Produkte selbstverständlich ohne Schaden für die eigene Gesundheit konsumieren können.

Der Großteil des weltweit angebauten Kaffees stammt aus konventioneller Landwirtschaft unter Einsatz von synthetischem Pflanzenschutz (Pestiziden) und Düngemitteln. Diese weit verbreitete Anbaupraxis verursacht in den Anbauländern für Kaffee erhebliche Umweltbelastungen für Böden, Pflanzen, Tiere und Wasser und führt in der Folge zu gesundheitlichen Schäden bei der ansässigen Bevölkerung.

Kaffeegenießer*innen sollten diese negativen Auswirkungen nicht durch den Kauf von konventionellem und umweltschädlichem Kaffee mit verantworten und sich folglich nicht an der Zerstörung der Umwelt und von Lebensräumen mit schuldig machen.

SOLCAFE-Kriterien für sozial-ökologisch nachhaltigen Kaffeeanbau

(vgl. Definition biologischer Landbau in der Europäischen Union und in Österreich)

Verbot der Verwendung von chemisch synthetischen Pflanzenschutzmittel

Verbot der Verwendung von chemisch synthetischen Düngemittel

Etablierung geschlossener Kreisläufe und Nutzung lokal vorhandener Ressourcen

Maßnahmen zur Erhöhung der Biodiversität

Ernährung des Bodens und nicht der Pflanze

Möglichst geringer Einsatz von Fremdenergie

Qualitätskontrolle durch kompetente Agrartechniker und Ökologen vor Ort

Qualitätskontrolle durch Analyse von Inhaltsstoffen in Lebensmittellabors vor Ort und in Österreich

Kapselkaffee? Nein Danke!

6,5 Gramm Kaffee = 4 Gramm Verpackung.

SOLCAFE spricht sich mit aller Deutlichkeit und Nachdruck gegen den Kauf und Konsum von Kapselkaffee aus. Werbebotschaften suggerieren durch den Einsatz von manipulativen Bildern und glamourösen Vorbildern einen modernen und nachahmenswerten Lebensstil. Und Kapselkaffee ist zweifelsohne in der Anwendung sehr einfach und bequem zu konsumieren. Für Bequemlichkeit, suggerierte Kaffeequalität und Lebensstil bezahlen Konsumenten*innen allerdings weltweit nicht nur einen sehr hohen Preis für den Kaffee selbst, sondern tragen zusätzlich die über Steuern finanzierten Umweltkosten einer ressourcen- und umweltbelastenden Produktion und der Abfallentsorgung.

Deutschland

In Deutschland werden jährlich über 3 Milliarden Kaffeekapseln konsumiert. Zusätzlich zur energieintensiven und umweltbelastenden Produktion fallen dabei 8.000 Tonnen Verpackungsmüll aus Aluminium und Kunststoff sowie 5.000 Tonnen Papier an. Konkret bedeutet dies, dass für 1 Kilo Kaffee 270 g Aluminium und 670 g Verpackung produziert werden. Schätzungen gehen davon aus, dass sich die Umweltbelastung aufgrund steigender Nachfrage nach Kapselkaffee deutlich erhöhen wird. (Quelle: DUH Deutsche Umwelthilfe) Laut Deutschem Kaffeeverband beläuft sich der Marktanteil in Deutschland im Jahre 2017 für Kaffeekapseln auf 5,8%. Filterkaffee (59,1%) und ganze Bohne (26,8%) dominieren den Handel. Laut dem Statistischen Bundesamt in Deutschland hatten 60,4% der deutschen Haushalte eine Filterkaffeemaschine und 32,9% eine Pads- oder Kapselmaschine.

Österreich

In Österreichs Haushalten liegt laut dem Österreichischen Kaffee- und Teeverband der Anteil von Kapselmaschinen hingegen bei 42% (2016). Der Anteil an Filtermaschinen ging von 71,2% (2006) auf 34% (2016) zurück.

Plausible Gründe gegen den Kauf von Kapselkaffee

 

Ressourcenintensive und umweltbelastende Herstellung der Kapseln

Starke Umweltbelastung durch hohen Anfall an Kapselmüll

Konsumenten*innen müssen für Image und Bequemlichkeit sehr hohe Preise bezahlen

Die Qualität des verwendeten Kaffees ist aufgrund fehlender Angaben unklar

 

Alternative Zubereitungsarten für exzellenten Kaffeegenuss

Filterkaffee aus der Maschine oder per Hand aufgegossen

Espressomaschine (Siebträgermaschine)

Bialetti Moka (ugs. „Espressokanne“)

Chemex Karaffe

Aero Press

Stempelpresskanne (French Press)

Kaffeesiphon

Cold Brew

SOLCAFE IS COMMITTED TO RESPONSIBLE CONSUMPTION AND PRODUCTION

 

 SOCIAL-ECOLOGICAL RESPONSIBILITY IS AN ATTITUDE.

ONE PLANET. ONE COMMUNITY. ONE MISSION.

© Human Impact Projects 2014 - 2020